zurück zu "Deutsch" drücken Sie "Original anzeigen" ↗

rLung Raku Kei

rLung Raku Kei

Mit rLung Raku Kei, auch Tibetan Reiki genannt, ist die uralte tibetische Handheilungstechnik gemeint, aus deren Wurzeln viele asiatische Heilmethoden entsprungen sind. (Siehe oben)

Nach der tibetischen Weltsicht sind wir psychisch so konditioniert, dass wir erwarten krank zu werden. Der energetische Einfluss dieser Denkweise, negative und emotionale intensive Lebenserfahrungen beeinträchtigen im Laufe der Zeit unser zentrales Nervensystem. Dies wirkt sich dann auf unseren Körper und Geist aus. Mit der spirituellen Handheilung ist der geistige Heiler in der Lage die Aura- und Korlo-Energien wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Zudem kann er die eventuell vorhandenen Energieblockaden lösen. Außerdem eignet sich rLung Raku Kei gut zur Schmerzlinderung.

In verschiedenen Ländern werden in einigen Krankenhäusern Geistig-Spirituelle-Heiler, Energie Arbeitende, Reiki Master etc., vor - während und nach Operationen hinzugezogen, um den Heilungsprozess zu fördern.

JORDEN THINLAY, GRANDMASTER, SCHAMANE, NGAGPA