zurück zu "Deutsch" drücken Sie "Original anzeigen" ↗

Shiatsu

Shiatsu

Shiatsu ist eine in Japan entwickelte Therapieform. Es ist eine abgewandelte Technik der Akupressur. Das Ziel dieser Komplementär-Therapie ist es, den Chi-Fluss zu fördern und somit gesundheitsfördernde Prozesse auszulösen. Es unterstützt die seelische Ausgeglichenheit und kann zur Behandlung individueller Beschwerden eingesetzt werden. Allfällige Blockaden auf physischen Ebenen oder den Energiebahnen (Meridianen), werden entfernt.

Shiatsu sollte ausschließlich von professionellen, ausgebildeten Fachtherapeuten angewandt werden.

Eine wissenschaftliche Studie durch Prof.Andrew Long im Jahre 1990 zeigte auf, dass die größten Veränderungen folgende

Punkte ergaben:

-Spannung und Stress lösten sich

-Probleme mit Muskeln, Gelenken und Körperstruktur lösten sich auf.

-Rückenschmerzen und Haltungsbeschwerden waren weg

-95% der Probanden empfanden nach der Therapie eine tiefe Entspannung und innere Ruhe.

JORDEN THINLAY, GRANDMASTER, SCHAMANE, NGAGPA